Am 2.12.2019 war es wieder soweit: Das Finale des alljährlichen Vorlesewettbewerbs fand in der Aula des Albeck-Gymnasiums statt. Für die Endrunde hatten sich Ida (6a), Fiona (6b), Hanna (6c) und Johanna (6d) in der klasseninternen Vorentscheidung qualifiziert. Aber nun mussten sie die Jury – bestehend aus der Vorjahressiegerin Fabienne (7c), Frau Erkert, Frau Rühl sowie Frau Tatsch – von ihren Lesekünsten überzeugen. Zunächst präsentierten die Finalistinnen ihren selbst ausgewählten Romanauszug. Anschließend erhöhte sich der Schwierigkeitsgrad, weil die Klassensiegerinnen einen Fremdtext, in diesem Fall aus dem Jugendbuch von Lene Kaaberbøl „Wildhexe, Die Feuerprobe“, vorlesen mussten. Die versammelten Sechstklässler fieberten mit ihren Klassensiegerinnen mit. Die Jury beriet sich und kürte Johanna (6d) mit einer Urkunde zur Schulsiegerin. Darüber hinaus erhielten alle Teilnehmerinnen Urkunden als Klassensieger sowie ein umfangreiches Lesepaket von der Buchhandlung „Buchlese“ in Sulz. Dieses Jahr wird Johanna unsere Schule beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs vertreten. Wir wünschen ihr alle viel Erfolg und starke Nerven.

 

Bericht von Magdalena Meyer und Janice Sturm (Presse-AG)