Young Albeck Voices, Mittelstufen- und Oberstufenchor sowie die Albeck Symphonics wechselten dieses Jahr die Location für die Probentage, die vom 5. bis 7. März in der Landesakademie Ochsenhausen stattfanden.

Die Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg („Landesakademie Ochsenhausen“ befindet sich in dem barocken Benediktinerkloster Ochsenhausen (Kreis Biberach). Die staatlich geförderte Einrichtung wurde 1989 gegründet und setzt sich als Ziel Schülern, Studenten und Lehrkräften optimale Bedingungen für die musikalische Fort- und Weiterbildungen zu bieten. Neben diesen eigenen Fortbildungen gibt es aber auch die Möglichkeit für Schulen und andere Musikgruppen in den Räumlichkeiten des Klosters zu proben.

Und davon konnten die jungen Musiker des Albeck Gymnasiums in vollem Umfang profitieren. 3 große Probensäle und viele kleinere Übungsräume standen den rund 130 Schülern zur Verfügung. Auch die Zimmer und die Verpflegung waren optimal!

„Riesig + gigantisch + entspannend + aufregend + interessant = Ochsenhausen“

„Das Proben in dieser tollen Umgebung hat richtig Spaß gemacht. Ich fand es faszinierend, wie groß dort alles war. Besonders gefallen haben mir die Verzierungen an der Decke“

„Ich fand besonders schön, dass die Probenräume so groß waren und man viel Platz hatte.“

„Das Singen der neu gelernten Lieder im Probenraum hat mir Spaß gemacht. Das Essen hat sehr lecker geschmeckt, besonders der Pudding. Außerdem hatten wir abends viel Spaß mit dem Tischkicker.“

„Ich fand den Tanz, den wir erfinden mussten voll cool… und das Kloster war größer als ich dachte.“

„Der Salat war sehr lecker.“

„Ich fand es toll, dass es so viele 2-er Zimmer gab.“

„Die knarrende Holztreppe mit den breiten Stufen und die langen Gänge waren witzig und aufregend.“