Hohes Niveau der Albeck-Schüler beim französischen Sprachdiplom

Neun Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis KSI des Albeck-Gymnasiums erhielten am Dienstag im Rahmen des Schulfestes das begehrte DELF-Diplom für die französische Sprache überreicht.

Zum ersten Mal ist in diesem Schuljahr am Albeck-Gymnasium die DELF-Prüfung durchgeführt worden. Die Prüflinge  hatten sich hierauf  regelmäßig in einer AG vorbereitet.  Die Prüfung wird auf unterschiedlichen Niveaustufen angeboten (A1-B2) und von externen französischen Prüfern abgenommen. Eine besondere Herausforderung also, die die Teilnehmer trotz der Aufregung mit Bravour meisterten. Gleich fünf  Schülern (Annika Holzäpfel, Carolin Kopp, Lena Kramhöller, Dominik Lehmann, Nadine Titsch) gelang es, das Niveau B2 zu erreichen, weitere zwei  Schülerinnen (Katrin Kolos, Elena Landvatter) erhielten ihr Zertifikat für B1 und die zwei Jüngsten (Hannah Denner, Ayleen Dihlmann) schafften souverän das angestrebte Niveau A2.

Keine Frage also, dass sich die betreuenden Lehrerinnen Ursula Blessing und Stephanie Wössner sehr zufrieden zeigten und hoffen, dass der Erfolg in diesem Jahr in Zukunft weitere Schüler motivieren wird, sich dieser Herausforderung zu stellen.