Ein melodische Freude in der katholischen Kirche Sulz a. N.

Als ich am 14.12.2010 um 19.10 in die katholische Kirche in Sulz kam, war diese schon sehr stark gefüllt und es waren kaum noch Plätze mit guter Sicht auf die Musikanten frei, so dass man sich freuen konnte, wenn für einen reserviert worden war. Zuerst wurde eine Ansprache von Herrn Schuldirektor Peiker gehalten. Danach bekamen wir Zuhörer ein schön gespieltes „Kling, Glöckchen, kling“ von den Trompetern der Big Band unter der Leitung von Herrn Schneider zu hören. Darauf folgte das Singspiel „Großer Stern, was nun?“ vom Unterstufenchor dessen Leiterin Frau Meyer-Öhme sich leider den rechten Oberarm gebrochen hatte – zu unserem Glück aber von Julia Hecht vertreten werden konnte. Auch Frau Klöpfer konnte mit ihrer Jazz Band und unter anderem auch mit dem Lied „Let it snow, let it snow, let it snow!“ die Gäste verzaubern. Das Kernfach Musik sowie die Big Band (beide unter der Leitung von Herrn Schneider) waren ebenfalls der reinste Ohrenschmaus, wobei es bei der Big Band leider eine kleine Anfangsschwierigkeiten gab, die aber mit viel Humor schnell gelöst werden und die gute Stimmung unter den Zuhörern und Musikern nicht trüben konnte. Zum Schluss sangen wir alle gemeinsam noch „Vom Himmel hoch“ und jeder Verantwortliche bekam noch einen schönen Blumenstrauß überreicht.

Rau