Hausaufgaben- und Lernbetreuung2018-09-24T12:24:04+00:00

Allgemeine Informationen

Wir als Schule sind bemüht, den Kindern über den Rahmen des Unterrichts hinaus Angebote zu unterbreiten, wie wir eventuell auftretenden Lernschwierigkeiten begegnen können.

Dazu gibt es an der Schule eine Lern- und Hausaufgabenbetreuung.

Dort  kann geübt werden, wofür im Unterricht nicht die Zeit ist. Die Kinder haben die Möglichkeit einen Fachlehrer zu fragen oder von Oberstufenschülern Aufgaben erklärt zu bekommen. Manchmal hilft es aber auch schon, wenn Kinder einfach nur regelmäßig Texte schreiben oder Bücher lesen.

Eltern, die dieses Angebot annehmen möchten, melden ihr Kind über einen Anmeldebogen an. Die Anmeldung ist verbindlich, d.h. das Kind muss die Lern- und Hausaufgabenbetreuung regelmäßig besuchen, was jeweils kontrolliert wird.

Eine zweite Anmeldemöglichkeit gibt es nach den pädagogischen Konferenzen im Herbst des Schuljahres, nachdem festgestellt wurde, welche Kinder erhöhten Förderbedarf haben.

Die Schule bietet dieses Angebot kostenlos an.

Hausaufgaben- und Lernbetreuung im Schuljahr 2018/2019

Beginn:24. September 2018

Wie in den vergangenen Jahren bieten wir auch in diesem Jahr wieder eine Hausaufgaben- und Lernbetreuung an. Ab 24. September beaufsichtigen und unterstützen wir Ihre Kinder bei den Hausaufgaben derzeit montags und dienstags von 13.15 bis 14.00 Uhr. Zuvor können Ihre Kinder in Ruhe im Mehrzweckraum zu Mittag essen.

Sie können Ihr Kind verbindlich in der Hausaufgabenbetreuung anmelden, so dass wir die Anwesenheit kontrollieren und Sie informieren, wenn Ihr Kind fehlt.  Ihre Tochter / Ihr Sohn hat Anwesenheitspflicht während der von den Eltern angegebenen Zeiten. Auch Gast-Kinder, die nur an einzelnen Tagen im Schuljahr die Hausaufgaben- und Lernbetreuung nutzen, müssen sich an die Zeitvorgaben halten.

Anmeldeformular downloaden

Informationen für Kursstufenschüler

Die Kursstufenschüler müssen in der Lage sein, inhaltliche Probleme einzelner jüngerer Schüler zu erkennen und ihnen den Sachverhalt so zu erklären, dass die Schüler anschließend selbst auf die Lösung kommen. Entsprechend wird ihnen, anders als bei SUSI, bei der Hausaufgabenbetreuung keine Lösung mitgegeben werden können.

Wie bei SUSI verpflichten sich die Kursstufenschüler mit ihrer Bewerbung, das ganze Schuljahr für den angegebenen Termin zur Verfügung zu stehen. Sie können sich entweder für eine Schulstunde oder für den ganzen Zeitraum einer Hausaufgabenbetreuung bewerben. 

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, dass sich Schüler sowohl für SUSI als auch für die Hausaufgabenbetreuung bewerben. Aus organisatorischen Gründen sind dafür jedoch getrennte Bewerbungen notwendig 

Die Hausaufgabenbetreuung wird mit 7,- € auf 45 Minuten aus einem Landesetat entlohnt.

Die Hausaufgabenbetreuung beginnt in der zweiten Schulwoche.