delf

DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française) ist eine vom französischen Staat garantierte, weltweit anerkannte Sprachzertifizierung für Französisch als Fremdsprache. DELF wird sowohl von französischen Universitäten als auch von Arbeitgebern international anerkannt.

Es ist zeitlich unbegrenzt gültig.

Die Prüfungsinhalte und Niveaustufen entsprechen seit 2006 den Anforderungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen.

DELF-Prüfungen werden vom staatlichen „Centre International d´Etudes Pédagogiques (CIEP)“, das dem Ministère de l’Education Nationale unterstellt ist, konzipiert. Über das Institut français sind sie allen Interessierten zugänglich.

„DELF scolaire“ kann man auf den ersten 4 der 6 Niveaustufen des GER ablegen:

  • DELF A1 (Anfänger, 60-80 Unterrichtsstunden), 1.-2. Lernjahr
  • DELF A2 (Anfänger mit Vorkenntnissen bzw. 100-180 Stunden), 2.-3. Lernjahr
  • DELF B1 (selbstständiger Lerner – ca. 10. Klasse – bzw. 150-180 Stunden), 4.-5. Lernjahr
  • DELF B2 (Niveau eines Abiturienten bzw. 180-250 Stunden), 6.-7. Lernjahr

Jedes Niveau kann unabhängig von den anderen absolviert werden, d.h. auch ein Schüler /eine Schülerin, der /die A1 oder A2 nicht abgelegt hat, kann sich z.B. zu B1 anmelden.

Die Prüfung besteht jeweils aus 4 Teilen (compréhension de l´oral, compréhension des écrits, production écrite, production orale).

Gesamtnote: 100 Punkte (25 Punkte pro Teil). Bestanden hat, wer mindestens 50 Punkte insgesamt und in keinem Teil weniger als 5 Punkte erreicht.

(Details: siehe hier)

Das DELF tous publics ist eine Sprachprüfung für all jene, die ihre Französischkenntnisse bewerten möchten.
Das DELF Pro ist die praxisorientierte Version des DELF tous publics.
Das DELF Prim wurde für Schüler entwickelt, die Französisch als erste Fremdsprache wählen.

Das DELF scolaire ist für Schüler der Sekundarstufe bestimmt: die Struktur der Prüfungen ist dieselbe wie die des allgemeinen DELF, jedoch werden die Themen und Materialien schülergerecht ausgewählt. Das DELF scolaire und wird in Zusammenarbeit mit den Bildungsministerien der 16 Bundesländer angeboten. Teilnehmen können sowohl Schüler aus staatlichen als auch aus Privatschulen. Die Prüfungen beinhalten dieselben Niveaustufen wie das DELF tous publics (A1 bis B2).

Für die Schüler/innen

  • Erwerb eines standardisierten und deswegen internationalen Sprachzertifikats
  • beruflich verwertbarer noten- und schulunabhängiger Nachweis ihrer Sprachkenntnisse (besonders nützlich bei Abwahl des Französischen vor dem Abitur) und Nachweis eines
    über die normalen schulischen Tätigkeiten hinausgehenden Engagements 
  • wertvolle Referenzen bei internationalen Arbeitgebern durch Bescheinigung von Niveau A1/A2/B1/B2 im Sprachzertifikat (Das im Abiturzeugnis vermerkte GER-Niveau gibt zwar einen wichtigen Hinweis auf die erreichten Kompetenzen, es wird aber von den meisten französischen Hochschulen nicht als gleichwertig zum offiziellen DELF-Zertifikat anerkannt.)
  • Prüfung vor Ort im vertrauten Rahmen der eigenen Schule

Für die Lehrer/innen

  • Motivation der Schüler/innen bei der Vorbereitung durch Übungen, die vielfältige realistische Situationen des alltäglichen Lebens thematisieren
  • Mehrwert zusätzlicher Kenntnisse und Fähigkeiten, die durch die praxisnahen DELF-Aufgaben erworben werden, für den Unterricht
  • effiziente Vorbereitung auf den mündlichen Teil der neuen Kombinierten Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium mit monologischem und dialogischem Sprechen
  • einfache Integration der Prüfungsvorbereitung in den Unterricht dank des Vorhandenseins bestimmter DELF-Übungen und -tests in den Lehrbüchern (z. B.  Cornelsen, Klett)
  • authentische Prüfungsaufgaben online 

Für die Schulen

  • Profilierung durch Angebot des DELF
  • hohe Erfolgsquoten (96 % – 99 %)
  • Zunahme der Attraktivität von Französisch
  • Motivation, Französisch in der Sekundarstufe II fortzusetzen
  • Förderung der Eigeninitiative durch eine freiwillige Zusatzprüfung

Für die Eltern

  • Verbesserung der Berufsaussichten  ihres Kindes
  • Stärkung des Selbstvertrauens ihres Kindes

Schuljahr 2014/2015

Im Schuljahr 2014/2015 haben insgesamt 9 Schüler des Albeck Gymnasiums erfolgreich das DELF-Diplom abgelegt, davon zwei Schülerinnen aus Klasse 8 Niveau A2, zwei Schülerinnen aus Klasse 10 Niveau B1 und fünf Schülerinnen und Schüler aus der Kursstufe 1 Niveau B2.

IMG-20151210-WA0001

Schuljahr 2015/2016

Im Schuljahr 2015/2016 haben insgesamt vier Schüler des Albeck Gymnasiums erfolgreich das DELF-Diplom abgelegt, davon zwei Schülerinnen aus Klasse 8 Niveau A2, sowie eine Schülerin aus Klasse 9 und ein Schüler aus Klasse 10 Niveau B1.

Schuljahr 2016/2017