Digitale Medien im Deutschunterricht? Ein Buch lesen und am PC arbeiten? Geht das?

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d haben den Praxistest gemacht. Nach der gemeinsamen Lektüre von Andreas Schlüters Jugendbuch „Level 4. Die Stadt der Kinder“ stand die Frage im Raum, ob Ben – der Held des Romans – bereits computersüchtig ist, denn die „Stadt der Kinder“ ist das 149. Exemplar seiner PC-Spiele-Sammlung und, wie sich rasch zeigt, alles andere als harmlos.

Per E-Mail (an eine selbst erfundene Adresse) reagierten die Schülerinnen und Schüler auf eine wirkliche Computersuchtkarriere, die dem Ratgeber „Computersüchtig? Rat und Hilfe“ von Sabine M. Grüße und Ralf Thalemann entnommen wurde. Nachdem nun alle wissen, wann bei getippten Texten die Leerzeichen zu setzen sind ( ;-) ), wollen wir hier die Ergebnisse vorstellen.

E-Mail an Ben: ben.götzemeyerglusch@xmg.de

Betreff: Computersucht?

Lieber Ben,

wir denken, dass du nicht wirklich süchtig bist. Wir finden, dass Computerspielen manchmal ganz cool ist. Es regt ab und man wird ruhiger :) Es ist normal in deinem Alter, gerne Computerspiele zu spielen. Süchtig kann man das nicht nennen. Wir hoffen, es bleibt so und es geht dir gut!

Viele computerische Grüße

deine hilfsbereiten Polizisten Emma und Sara/Michelle

E-Mail an Ben: Ben.müllerppap@gmail.com

Betreff: Suchtgefahr!!!

Lieber Ben,

ich finde, bei dir besteht keine Suchtgefahr. Du solltest halt nicht so viele PC-Spiele spielen. Es besteht keine Gefahr, weil du ja sehr gut in der Schule bist. Konzentriere dich nicht nur auf das Spiel.

Viele Grüße

Lukas und Marco

Lasst ein like und ein abo da, ihr seid echt die besten.<3

E-Mail an Ben:   ben.fritzle@gmx.de

Betreff: Wir geben dir einen Rat

Lieber Ben,

wir sind auch der Meinung, dass Computerspiele ab und zu ganz cool sind.

Wir verstehen es auch,wenn du ein neues Computerspiel bekommst, dass du es gleich ausprobieren möchtest. Trotzdem glauben wir,dass es nicht so gut ist, wenn du zu viel vor dem Computer sitzt. Aber wir überlassen dir diese Entscheidung selbst.

Liebe Grüße

Livy und Michelle

Viel Spaß mit deinen Spielen

E-Mail an Ben: Benmüller@gmail.com

Betreff: Computersucht

Hi Ben,

Ich wollte dir nur sagen, dass du nicht gefährdet bist. Denn wir sind der, Meinung dass du noch gut genug auf deine Freunde aufpasst. Du kümmerst dich immer noch um die Realität und deine Familie. Pass auf und bleibe so wie du bist.

Gruß Eva und Klara

E-Mail an Ben: Ben.reich@ljs.de

Betreff: WARNUNG: Computersucht

Lieber Ben,

diese E-Mail ist eine Warnung für dich. Wenn du so weiter machst, wirst du bald computersüchtig.

Wir finden, dass du dir mal klar machen solltest, dass du viel zu viel Zeit am Computer verbringst. Achte besser darauf, dass du auch andere Sachen machen solltest, wie zum Beispiel: mit Freunden spielen oder nach draußen gehen… Sonst musst du zu einer psychischen Therapie gehen. Nehme deine Umgebung mehr wahr und spiele nicht so viel in virtuellen Welten.

Also überlege dir gut, was du willst – zu einer Therapie gehen oder mehr in der Natur spielen. Außerdem empfehlen wir dir, dass du eine Zeit lang nicht mehr so viel spielst.

Liebe Grüße

Rebecca und Maria

E-Mail an Ben: benmüller@xmg.it

Betreff: Computersüchtig?

Lieber Ben,

wir (Anel und Muhammed) finden, dass du süchtig bist und dich mehr bewegen solltest. In der Mitte des Geschehens hat Jennifer gesagt, dass sie dich mag. Wenn du nur noch ein wenig schneller wirst und netter, dann könnte sich etwas bei dir und Jennifer entwickeln. Du musst trotzdem noch auf die Schule achten.

Mit freundlichen Grüßen

Anel & Muhammed

E-Mail an Ben: benni@mail.com

Betreff: Computersucht

Lieber Ben,

du hast eine Computersucht! Du musst eine Therapie machen, damit du aus der virtuellen Welt herauskommst. Du brauchst wieder einen Eindruck von der echten Welt, und außerdem musst du mehr Essen zu dir nehmen! Du solltest deine schulischen Leistungen verbessern, und mehr an die frische Luft gehen! Wir raten dir, eine Zeit lang NICHT mehr an den Computer zu gehen!!!

Mit freundlichen Grüßen

Deine beiden Therapeuten Rena und Leonie

E-Mail an Ben: ben.müller@xgm.ps

Betreff: Computersucht?

Lieber Ben,

du bist Computersüchtig!!!

Wir finden es falsch, dass du so viel an Konsolen und Computern spielst.

Wir wollen dich darauf hinweisen, dass Computersucht schädlich für dein Gehirn ist. Darum solltest du mehr Zeit an der frischen Luft verbringen und viel Sport machen, dann hast du einen kühleren Kopf und kannst dich mehr auf die Schule konzentrieren.

Wenn du intensiver am Computer spielst, denkt dein Gehirn nur noch an Computerspiele und nicht mehr ans Lernen.

Mit freundlichen Grüßen

David & Noah

E-Mail an Ben: ben.mueller@hotmail.com

Betreff: Computersucht

Lieber Ben,

Du bist suchtgefährdet!!! Denn wenn du nach Hause kommst, gehst du hoch in dein Zimmer und fängst an Computer zu spielen.

Immer wenn ein neues Computerspiel erscheint, musst du es unbedingt haben, sobald du es hast, denkst du nur noch daran. Danach denkst du nicht mehr an deine Freunde oder an die Schule. Du bist nicht mehr so hilfsbereit wie früher. Du solltest mehr raus gehen und dich ein bisschen öfter mit deinen Freunden treffen, und dich nicht mehr so oft an den Computer hocken!!!!

Mit freundlichen Grüßen

Leon, Nico

Email an: Ben.scröler@gmail.com

Betreff: Computersucht?

Lieber Ben,

Ich finde nicht, dass du computersüchtig bist. Du spielst zwar viel, aber du achtest auch auf Freunde und Familie. Aber du solltest weniger spielen.

lg

Philine und Sonja

E-Mail an Ben: ben.mueller@teneerf.yeah

Betreff: Computersüchtig?

Lieber Ben,

mit Sorge warne ich dich, du bist schon ziemlich computersüchtig! Meiner Ansicht nach hängst du viel vor dem Computer. Auf der anderen Seite hast du tolle Freude und triffst dich auch regelmäßig mit ihnen. In der Schule bist du auch durchschnittlich. Sei bitte nicht beleidigt über mein Empfinden mit der Computersucht. Wenn du so weiter machst, ist das völlig in Ordnung, aber mehr Zeit am Computer verbringen solltest du nicht! Gehe doch öfter in der Zeit mit deinen Freunden ein Eis essen. Ich hoffe, du nimmst meine Tipps, Ideen und auch ein bisschen meine Sorge an.

Mit freundlichen Grüßen

Josy

2017-01-02T17:48:18+00:00Samstag, 19. November 2016|