“Un autre monde – Eine andere Welt” gewinnt den d-elina Award 2014

Am 28. März 2014 wurde das virtuelle Austauschprojekt „Un autre monde – Eine andere Welt“ auf der Bildungsmesse Didacta in Stuttgart mit dem d-elina School Award 2014 ausgezeichnet.

Der d-elina wird von der BITKOM verliehen und ist der einzige Innovationspreis im deutschsprachigen Raum, der sich direkt an den Nachwuchs wendet. In der Kategorie “School” sollen unter dem Motto „Innovation durch Lernen mit neuen Medien“ erfolgreiche und erfolgversprechende innovative Konzepte und Prototypen / Produkte technologiegestützter bzw. technologie-integrierender Lernszenarien prämiert werden.

Stellvertretend für ihren Kollegen Christophe Jaeglin aus dem Elsass, der leider nicht dabei sein konnte, nahm Frau Wössner den Preis entgegen. Ein Teil der am Projekt beteiligten Schüler der Klasse 10a erfuhren die freudige Nachricht bereits kurz darauf, da sie sich zu diesem Zeitpunkt mit ihren Austauschschülern aus Paris in Stuttgart aufhielten.

Im Endeffekt wurde das Projekt des Albeck Gymnasiums dank seiner Vielseitigkeit und der Propagierung des europäischen Gedankens ausgewählt. Auch wenn die ursprüngliche Idee und das Konzept natürlich von den beteiligten Lehrern entworfen worden ist, so ist es auch den beteiligten Schülern zu verdanken, dass das Projekt den mittlerweile dritten Preis gewonnen hat. Denn ohne ihre motivierte Mitarbeit wäre der Beweis der erfolgreichen Durchführbarkeit des Projekts nicht möglich gewesen. Jedoch wurden die Schüler ja bereits eine Woche zuvor mit dem 2. Platz beim Schülermedienpreis BW 2013 in der Altersklasse 13-18 und einer Einladung in den Erlebnispark Tripsdrill belohnt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

2017-01-02T17:48:24+00:00 Samstag, 29. März 2014|